Blog-Titel
SEKUNDI

SEKUNDI

Bonitätsprüfung

Betrüger belasten das Onlinegeschäft und die KMU
Onlineshopping ist weiterhin stark ansteigend und wird durch die Coronakrise noch verstärkt.
Durch Gespräche mit verschiedenen Dienstleistern und Kunden mussten wir feststellen, dass auch die
unerfreuliche Entwicklung der Betrugsmeldungen zunimmt.
Vorallem mittlere und kleinere Shops leiden unter dieser Situation, da die Präventationsmöglichkeiten zu wenig genutzt werden.
Grosse Dienstleister haben schon seit längerer Zeit aufgerüstet und leisten einen enormen Aufwand die Bonität
jedes Kunden zu prüfen.
Kleinere Betriebe tun sich da schon schwerer. Sie verfügen oftmals nicht über die Zeit, nicht über das Personal und
teilweise auch nicht über finanzielle Mittel um Betrug spräventation zu betreiben.
Dies wird von kriminellen Banden ausgenutzt.
Folgende Tricks werden oftmals angewandt:
– Die Besteller wissen schon von vorn herein, dass sie die Waren nie bezahlen können denn Sie verfügen über kein Geld.
– Angaben von gefälschten Identitäten.
– Angaben von gefälschter oder gestohlener Zahlungsdaten.
– Sie streiten den Erhalt der Warenlieferung ab.
Es zeigt auf, mit dem richtigen Partner an seiner Seit können Forderungsausfälle verhindert werden und sind kostengünstiger wie ein amtliches Verfahren.
Ein einziger Debitorenausfall kann sogar die Liquitität gefährden.
Lassen Sie es nicht soweit kommen!
Irene Fischer
Burg Inkasso AG
Switzerland

Share this post

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email