Blog-Titel
SEKUNDI

SEKUNDI

Message from Switzerland

Sekundi 1. November 2021
Das Weihnachtsgeschäft ist bereits angelaufen und die Prognosen zeigen auch dieses Jahr
ein starkes Wachstum im Onlinehandel an.
Falsche Personenangaben, falsche Zustelladressen, falsche Angaben zum Erhalt der Pakete usw. gehören zum Alltag
und auch hier zeigt leider die Tendenz nach oben.
Ans begleichen der Rechnungen haben die Schuldner nie gedacht, denn sie wissen genau,
dass das Einfordern eines Debitorenausfalles mit viel zusätzlicher Arbeit (Recherchen) verbunden ist.
Mit den wertvollen Tipps von der Inkassoexpert in der BURG Inkasso AG, Schweiz lassen sich Debitorenausfälle
zwar nicht ganz verhindern, aber sicher stark reduzieren.
-Prüfen Sie die Bonität eines Kunden.
-Notieren Sie ein Geburtsdatum.
-Erfassen Sie vollständige Adressdaten. (keine Postfachadresse)
-Schreiben Sie wenn möglich immer eine Handynummer auf.
-Auch das regristieren einer Emailadresse ist unerlässlich.
-Bei juristischen Personen, prüfen Sie einen allfälligen Handelsregistereintrag.
(www.zefix.ch).
Ist trotzdem eine offene Rechnung entstanden, handeln Sie schnell und konsequent.
Gerne unterstützen wir Sie dabei.
Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft.
Ihre BURG Inkasso AG

 

 

 

Share this post

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email